Durchaus Chancen in Ostfriesland

Handballstiere unterliegen knapp mit 25:23 (13:10) beim OHV Aurich

„Wir werden sehen, was geht“, sagte Stiere-Coach Danny Anclais vor dem vierten Saisonspiel seiner Mannschaft gegen den OHV Aurich. Auswärts, gegen einen erwartungsgemäß starken Gegner, auf eigener Seite mit verletzungsbedingt nicht vollzähligem Kader. 

Die Handballstiere sind am Samstag mit dezimiertem Kader beim OHV Aurich zu Gast.

Schwerer Brocken wartet in Ostfriesland

Handballstiere am Samstag mit dezimiertem Kader beim OHV Aurich

Den Mecklenburger Stieren steht eine schwere Partie in Aurich bevor. „Der OHV verfügt über eine große Mannschaft, die durchaus schwer zu bespielen ist. Das Team hat bislang sehr gute Ergebnisse erzielt.

Erneut Grund zur Freude: Tobias Grämke erzielte in Werder sechs Treffer. Foto: ba

Mit 18 Toren voraus zum Auswärtssieg

Handballstiere deklassieren SV Grün-Weiß Werder 15:33 (5:15)

Zugegeben, Werder war nicht der Angstgegner im dritten Saisonspiel der Handballstiere. Die Deutlichkeit des Sieges spricht allerdings für sich: Mit 15:33 sichern sich die Schweriner nicht nur zwei wichtige Punkte, sondern stellen ihr Leistungsvermögen ein Stück mehr unter Beweis.

Handballstiere reisen zum Aufsteiger Grün-Weiß Werder

Die eigene Leistung stabilisieren

Handballstiere reisen zum Aufsteiger Grün-Weiß Werder

Den Mecklenburger Stieren steht ein Marathon bevor. Nach dem umjubelten Heimerfolg gegen den SV Beckdorf (35:26) am vergangenen Sonntag müssen die Männer von Coach Danny Anclais nun gleich vier Mal in Folge auswärts antreten.

Attacke gegen Beckdorf

Handballstiere gewinnen grandioses Heimspiel mit 35:26


Es war das Duell der Tabellennachbarn nach dem jeweils verlorenen Auftaktspiel: Beckdorf auf Rang 14, Gastgeber Schwerin auf 15.  Mit einem Sieg hätten beide Teams sich deutlich nach oben katapultieren können.

Mit dem achten Mann den ersten Heimsieg holen

Mecklenburger Stiere empfangen Aufsteiger SV Beckdorf am Sonntag

Schwerin. „Jedes Spiel ist ein neuer Anfang“, sagt der ehemalige Schweriner Spitzenhandballer Hans-Ulrich Witt. Er ist in der Traditionskampagne der Mecklenburger Stiere zum 50-jährigen Bestehen des Schweriner Leistungshandballs einer der Paten für die morgige Begegnung gegen SV Beckdorf in der Kongresshalle.

Fancard für unsere kleinsten Besucher

Team Stiere organisiert professionelle Kinderbetreuung zu Heimspielen in der Kongresshalle

Am Sonntag werden zum ersten Heimspiel der Mecklenburger Stiere in der neuen Saison auch wieder viele kleine Gäste erwartet. „Wir freuen uns auf die Kinder, die unsere Handballmänner immer begeistert anfeuern.

Die Handballstiere sind am Samstag mit dezimiertem Kader beim OHV Aurich zu Gast.

Schwerer Brocken wartet in Ostfriesland

Handballstiere am Samstag mit dezimiertem Kader beim OHV Aurich

Den Mecklenburger Stieren steht eine schwere Partie in Aurich bevor. „Der OHV verfügt über eine große Mannschaft, die durchaus schwer zu bespielen ist. Das Team hat bislang sehr gute Ergebnisse erzielt.

01

Janis
Kominek

02

Marko
Ćurčić

03

Mathias Mark
Pedersen

05

Pascale
Stender

06

Tobias
Grämke

07

Johannes
Prothmann

08

Mateusz
Przybylski

10

Kay-Peter
Larisch

11

Robert
Köhler

13

Raki
Marangko

14

Teo
Evangelidis

15

Christian
Zufelde

20

Robin
Maroldt

21

Daniel
Finkenstein

22

Magnus
Aust

23

Jan-Eric
Mulsow

25

Valids
Gutmanis

28

Ariel
Panzer

29

Jakob
Weinand

37

Bevan
Calvert

C

Danny
Anclais

B

Joerg
Bär

T

Stephan
Riediger

F

Guido
Lautenschläger