Ein Tor werfen ist einfacher als ein Tor bauen…

Mission Torbau erfüllt: Die A-Jugend beteiligte sich ebenfalls am Frühjahrsputz.  Foto: Barbara Arndt
Mission Torbau erfüllt: Die A-Jugend beteiligte sich ebenfalls am Frühjahrsputz. Foto: Barbara Arndt

Mit einem zweitägigen Trainingslager sind die Jungstiere der A-Jugend am Wochenende in die Vorbereitung zur Qualifikation für die Jugendbundesliga gestartet. Schwerpunkte waren Taktikgrundlagen und Kollektivverhalten, so Trainer Robert Schneidewind. Doch bevor es im Jungstiere-Zentrum auf die Platte ging, mussten die Jugendlichen noch eine ganz andere Aufgabe bewältigen: Aus knapp 20 roten Müllsäcken, welche in der zurückliegenden Woche im Rahmen der diesjährigen Frühjahrsputzaktion gefüllt wurden, sollten die Nachwuchshandballer ein Tor bauen. Das war allerdings schwieriger als gedacht, weil die sich Unrat und Abfälle, die zahlreich im Umfeld des Trainingsquartiers aufgesammelt wurden, nicht ohne weiteres in den Säcken stapeln ließen. Am Ende gelang es aber, ein Mannschaftsfoto der besonderen Art entstehen zu lassen. „Tore werfen ist deutlich einfacher“, waren sich die Jungstiere dennoch einig. (ba)

Zurück

Vielen Dank an unsere Sponsoren.

Vielen Dank an unsere Sponsoren.