Einen Punkt verschenkt

Am vergangenen Wochenende reisten die Jungstiere der B-Jugend zur SG OSF Berlin. Im Bewusstsein, dass dies ein schweres und unangenehmes Spiel werden würde, wollten die Schweriner von Beginn an dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. In der Realität sah dies leider komplett anders aus. Durch ein pomadiges Angriffsspiel sowie ein Abwehrverhalten ohne Intensität lagen sie schnell mit  9:4 im Rückstand. Da sich die Gäste zum Ende der ersten Halbzeit steigerten, konnte  der Rückstand zur Halbzeit auf drei Tore (14:11) verkürzt werden.

Mit gestärktem Selbstvertrauen und positiver Grundstimmung starteten die Schweriner in die zweite Halbzeit und glichen schnell zum Stand von 15:15 aus. Leider kam es danach wieder zu einem Bruch im Spiel der Mecklenburger. Individuelle Fehler, das Auslassen von 100-Prozentigen, und Unkonzentriertheiten führten zu einem 5-Tore Rückstand elf Minuten vor Schluss. Durch eine gute Moral und deutlich verbesserte Abwehrarbeit arbeiteten sich die Jungstiere nochmal heran und glichen kurz vor Schluss zum 25:25 aus. Beide Mannschaften hatten zwar nochmal die Möglichkeit als Sieger vom Platz zu gehen, scheiterten aber und so endete das Spiel mit 25:25. (MG)

Überschattet wurde die Partie leider durch eine schwere Verletzung eines Spielers der Berliner. Auf diesem Wege möchten wir dem Spieler nochmal eine gute Besserung wünschen.

Zurück

Vielen Dank an unsere Sponsoren.

Vielen Dank an unsere Sponsoren.