Erstes Auswärtsspiel - erste Niederlage

Mit leeren Händen kehrte die 2te vom Auswärtsspiel in Grimmen zurück. Am Ende prangte ein 28:27 an der Anzeigetafel. Dabei fing es vielversprechend an. Wie schon in der Vorwoche gegen Schwaan begann man konzentriert und konnte den Gegner mit schnellem Spiel vor große Probleme stellen, obwohl man verletzungsbedingt auf Kay-Peter Larisch verzichten musste. Bereits nach zehn Minuten beim Stand von 3:7 sah sich der gegnerische Trainer gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. Die Grimmener stellten ihre Abwehr um und die 2te fand nur noch wenig Mittel, diese zu bespielen. So konnte sich Grimmen Tor um Tor heran kämpfen, da auch die Abwehr der Schweriner in diesem Zeitraum nicht mehr die gewohnte Stärke zeigte. So musste Olaf Crölle, der wegen diverser Ausfälle reaktiviert worden war, zu oft den Ball aus dem Netz holen. Folgerichtig lag man zur Halbzeit mit 15:13 hinten, obwohl Pascale Sender zu diesem Zeitpunkt bereits fünf Mal getroffen hatte. In der zweiten Halbzeit ging die Führung hin und her. Das 20:21 durch Daniel Finkenstein nach 45 Minuten sollte die letzte Führung sein. Viele überhastete Abschlüsse, technische Fehler und diverse Probleme in der Abwehr sorgten dafür, dass Grimmen in Unterzahl vier Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielte. Nun heißt es, in der kommenden Woche die Fehler aus dem Spiel aufzuarbeiten und sich intensiv auf das kommende Heimspiel vorzubereiten. Am Samstag erwartet die 2te mit dem SV Warnemünde einen der Favoriten um die Meisterschaft. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Kästnerhalle.
Daniel Finkenstein

Roberto Wolff, Olaf Crölle – Jonas Finze, Tobias Wrede, Lasse Schimmler 5, Jan Jesse 3, Pascale Stender 12/6, Christian Bornath 1, Kay-Peter Larisch, Daniel Finkenstein 6, Jan Mulsow, Marten Gleffe

Zurück

Vielen Dank an unsere Sponsoren.

Vielen Dank an unsere Sponsoren.