Neuer Halbrechter bei Handballstieren

Willkommen bei den Handballstieren - Jan Grolla    Foto: privat
Willkommen bei den Handballstieren - Jan Grolla Foto: privat

Die Mecklenburger Stiere begrüßen in Kürze einen weiteren jungen Neuzugang: Mit Jan Grolla (19) konnte ein Halbrechter verpflichtet werden, der als hoffnungsvolles Talent gilt. „Ich freue mich sehr auf die Mannschaft und meine neue Heimatstadt“, sagt Jan, der bereits Mai in die Landeshauptstadt umgezogen ist und aus einer handballbegeisterten Familie stammt. Obwohl er, wie die meisten Jungs, erst dem Fußball hinterher rannte, hatte ab dem 13. Lebensjahr der Handball Vorrang. Der gebürtige Wolfsburger wechselte als B-Jugendlicher auf das Sportinternat in Hildesheim. Aktuell kommt der Fachabiturient vom Erstligisten aus Melsungen in den Norden. Dort hatte Jan Gelegenheit, mit der Männermannschaft zu trainieren und sich eine Menge abzugucken. Seine Zukunft in Schwerin sieht der 19-Jährige nicht nur beim Handball der Stiere. Er wird parallel dazu eine Ausbildung zum Bankkaufmann aufnehmen. „Ich bin rundum zufrieden. Es ist toll, dass es mit der Ausbildung geklappt hat und ich meine sportliche sowie berufliche Entwicklung vorantreiben kann.“ Für den sportlichen Weg bei den Handballstieren sieht Coach Danny Anclais beste Voraussetzungen. „Jan ist ein selbstbewusster und sehr ehrgeiziger Spieler. Er verfügt trotz seines jungen Alters über eine große Spielübersicht und Spielfähigkeiten. Er ist stark in der Abwehr und wird sich mit Marko ganz sicher in der Position sehr gut ergänzen“, sagt der Trainer zu dieser Top-Verpflichtung. ba

Zurück

Vielen Dank an unsere Sponsoren.