Ohne „Ballast“ ins neue Jahr

Motiviert und fit zum Jahresauftakt sind die Stiere in die Derby-Vorbereitung eingestiegen. Foto: ba
Motiviert und fit zum Jahresauftakt sind die Stiere in die Derby-Vorbereitung eingestiegen. Foto: ba

Selbst der wohlverdiente Kurzurlaub zum Weihnachtsfest blieb für die Mecklenburger Stiere nicht ohne Aufgaben: Gewicht und Fitnesszustand halten - so lautete die Ansage von Guido Lautenschläger beim Weihnachtswiegen. Die Kontrolle folgte dann am Dienstagabend. Vor dem Mannschaftstraining hieß es: Socken aus und abermals rauf auf die Waage. „Bei der Körperanalyse messen wir neben dem Gewicht auch die Werte für Körperfettanteil, Muskelmasse und Flüssigkeit. Mein Kompliment an die Männer. Alle haben die Vorgabe eingehalten. Leckeres Essen war durchaus erlaubt. Aber Bewegung gehört bei unseren Spitzenhandballern eben auch zum Feiertagsprogramm“, so der Fitnesscoach. Das erste Training in diesem Jahr begann mit einem Neujahrs-Kick, bevor dann zum kleineren Ball gewechselt wurde. Mit Ausnahme von Armi Pärt, der am Donnerstag wieder dabei ist, und Jan Grolla, der seine Knieverletzung kuriert, ist die Stierherde vollzählig, fit und fest gewillt, am Sonntag das Derby zu gewinnen. (ba)

Zurück

Vielen Dank an unsere Sponsoren.