Stiere in der Bringe-Pflicht

Die Handballstiere wollen am Samstag die Punkte vom SV Beckdorf mitbringen.
Die Handballstiere wollen am Samstag die Punkte vom SV Beckdorf mitbringen.

Auswärtspartie gegen Tabellenletzten SV Beckdorf

Schwerin. Die Handballstiere aus Schwerin haben eine gute Trainingswoche gehabt und wollen nun ihre nächste Partie siegreich gestalten. Sie reisen am heutigen Sonnabend zum Tabellenletzten, dem SV Beckdorf. Nach dem verlorenen Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Oranienburg (17:23) sieht Coach Danny Anclais seine Mannschaft in der Bringe-Pflicht. Ein Spaziergang wird das jedoch nicht. „Für die Beckdorfer steht eine Art Schicksalsspiel bevor. Sie sind zum Siegen verdammt, um den Klassenerhalt nicht aus dem Blick zu verlieren. Dementsprechend wurde gehandelt. Das Team hat sich mit drei Spielern verstärkt“, weiß Danny Anclais. Zu den Neuen gehört ein sowohl für die Beckdorfer als auch für die Schweriner alter Bekannter: Mit Stefan Völkers (37) wurde ein erfahrener Rückraumspieler mit Bundesligaerfahrung (VfL Fedenbeck, SV Post) reaktiviert. Die Niedersachsen versprechen sich davon, dass Ruder rumreißen zu können. „Wir werden dagegen halten und unsere Strategie konsequent umsetzen“, kündigt Danny Anclais an. Ob die Handballstiere an den Erfolg des Hinspiels (35:26) anschließen können, bleibt abzuwarten. Beide Punkte wollen sie aber auf jeden Fall mit nach Schwerin bringen. ba

Zurück

Vielen Dank an unsere Sponsoren.