Zwei Punkte sind Pflicht

Die Handballstiere sind am Sonnabend bei der HG Hamburg-Barmbek zu Gast. Foto: maxpress
Die Handballstiere sind am Sonnabend bei der HG Hamburg-Barmbek zu Gast. Foto: maxpress

Auf ein Neues: Die Handballstiere müssen am Sonnabend abermals in Hamburg ran. Nach dem Überraschungssieg beim Tabellenführer Handball HSV vor vier Wochen heißt der Gastgeber jetzt HG Hamburg-Barmbek. Als Tabellendritter sind die Schweriner natürlich Favoriten beim Schlusslicht in der 3. Liga Nord. Doch das letzte Heimspiel mit dem Unentschieden gegen Handball Hannover-Burgwedel hat gezeigt, dass dem Prozess der Neuformierung der Mannschaft von Coach Mannhard Bech hier und da Tribut gezollt werden muss.

 

In der Spielvorbereitung setzte „Mücke“ zunächst auf Athletikeinheiten und das Erproben von Abwehrsituationen. Vor allem das 1 gegen 1  stand auf dem Plan. Nach dem Krafttraining am Mittwoch ging es zum Ende der Woche vor allem um Lösungsansätze in kleinen Gruppen. Marko Curcic konnte in der zurückliegenden Woche aufgrund einer Verletzung gar nicht trainieren. Sein Einsatz beim Spiel gegen die HGHB ist noch fraglich. Nach dem 27:24-Hinspielerfolg haben es die Handballstiere jetzt in der Hand, ihre Bilanz weiter zu verbessern und sich vom Verfolger, den Handballfreunden aus Springe, weiter abzusetzen. Die Fans würde das nach der mageren Ausbeute der beiden letzten Heimspiele (ein Punkt) ganz sicher erfreuen. (ba)

 

Zurück

Vielen Dank an unsere Sponsoren.