Mit zwei Punkten in Rückrunde gestartet

Zum Rückrundenstart reisten die Jungstiere der B-Jugend zum HSV Wildau und siegten dort souverän mit 22:26. Trotz der zwei Punkte konnte bei diesem Ergebnis keiner so richtig zufrieden nach Hause fahren. Wie in der Vorwoche, gegen Oranienburg, ging es gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller. Und wieder zeigte die Mannschaft nur zeitweise guten Handball.

Nach einer schnellen Führung (3:6) konnten die Schweriner ihre Führung weiter ausbauen und gingen mit 7:14 in die Halbzeit. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Mecklenburger die bessere Mannschaft und erarbeiteten sich eine komfortable Führung (11:20). Statt diese weiter auszubauen, bauten die Gäste Wildau durch eigene Fehler wieder auf und ließen es zu, dass der Gegner frei aufspielte und Selbstvertrauen tankte. Dieser Umstand spiegelte sich auch im Ergebnis wieder, sodass die Brandenburger zum Endstand auf 22:26 verkürzen konnten.  (MG)

Zurück